Jin Shin Jyutsu
Titelbild mit Logo
 

 

Button Jin Shin Jyutsu

Button Entspannung

Button Meridian Yoga

Button Meditation, Klangschalen

Button Kurse, Termine

 

 

Button Christiane Grießer

Button Erfahrungsberichte

Button Worte der Seele

 

Button Kontakt, Anmeldung

Button Impressum

 

Erfahrungsberichte

Sabine Becker, Koordinatorin der Hospizhilfe Wetterau e. V.:

Frau Grießer gestaltete für unsere Hospizgruppe einen sehr einfühlsamen und intensiven Abend über die Anwendung von Jin Shin Jyutsu in der Sterbebegleitung.

Mit ihrem tiefen Wissen über diese Lebekunst ließ sie uns daran teilhaben, welchen Schatz es bedeutet, mit der Anwendung von Jin Shin Jyutsu gleichzeitig bei sich selbst und beim Gegenüber zu sein. In der Begleitung, in Phasen des "einfachen Daseins" ist es so wohltuend, mit wenigen gezielten Griffen die Verbindung zu vertiefen - immer im größten Respekt vor dem anderen. Wir bekamen so viele Anregungen, was dem von uns Begleiteten und uns selber als Begleiter gut tun könnte. Dabei war es so wohltuend zu merken, dass sich zwar eine lange Tradition mit dieser alten Kunst verbindet (und Frau Grießers Vermittlung auch "Lust auf mehr" macht!), es aber ebenso jeden Teilnehmer des Abends ermunterte, die vermittelten Haltungen durch Anwendung spontan zu erproben. "Haltung" steht dabei für mich im doppelten Sinne: es bedarf einer Haltung, sich dem zu öffnen, was schon so vielen Menschen im Jin Shin Jyutsu gut getan hat und es gelingt, den anderen zu halten ohne ihn zu bedrängen.

Wir sind sehr froh, dass wir diese Erfahrungen mit Frau Grießer machen durften und danken ihr für den lange nachwirkenden Abend.

 

Eine Kollegin:

Wie mir Jin Shin Jyutsu bei meinen Zähnen geholfen hat...

Seid meiner Kindheit habe ich durch einen irrtümlich gezogenen bleibenden Zahn Probleme mit meinen Zähnen. Diese waren seitdem aus dem Lot und mittlerweile auch ziemlich abgeknirscht, das Ganze durch das erlebte Trauma besetzt und ein riesen Angst-Thema.

Nun stand die Überkronung von 5 Zähnen an. Ich bat meine Kollegin, mich dabei zu begleiten und durfte eine wunderbare Erfahrung machen.

Christiane strömte mich während der Behandlung. Dies nahm mir die Angst vor der Betäubung, unterstützte mich wunderbar bei dem Abschleifen der Zähne und half mir durch meine große Angst vor den Abdrücken. Es gab einen Moment, wo es mir dabei nicht gut ging, aber Dank der kompetenten Begleitung meisterte ich auch das. Ich kam gut durch diese für mich große Aktion hindurch.

Zu erwähnen wäre noch, dass schon im Vorfeld einige wenige Griffe mich sehr beruhigten und auch das anschließende Strömen mir so gut geholfen hat, dass sich alles durch die Behandlung Angeregte sehr schnell wieder beruhigte.

Alles in allem war es eine tolle Erfahrung und ich bin dankbar für die liebevolle, wohltuende Begleitung.

Wie gut, dass es Jin Shin Jyutsu gibt - es hilft tatsächlich in allen Lebenslagen!

 

Claudia:

"Jin Shin Jyutsu bei Christiane Griesser verändert mein Leben.
Begonnen hat es mit Meridianyoga in Ihren Räumen. Bald kamen die ersten Strömsitzungen nach Jin Shin Jyutsu hinzu.
Meridianübungen und Jin Shin Jyutsu sind für meinen Körper wie meinen Geist wohltuend. Beides möchte ich heute nicht mehr missen.

Bevor ich Christiane Grießer traf, war ich schon eine ganze Weile auf der Suche nach Linderung und nach den Ursachen für eine chronische Migräne. Heute habe ich begriffen und erfahren, dass mir Jin Shin Jyutsu durch die Kraft der Hände helfen kann, besser und schonender als jede Schmerztablette und vor allem nachhaltiger. Ich nutzte es regelmäßig, erst recht im akuten Fall. Allmählich werden meine Beschwerden schwächer.
Zudem war ich in den letzten zwei Jahren nicht mehr erkältet.
Eine Blockade des Iliosakralgelenks spürte ich früher meist noch nach Wochen und musste mit dem Joggen eine Zeit lang aufhören. Erst kürzlich ermöglichte mir Jin Shin Jyutsu schon am gleichen Tag den aufrechten Gang. Nach 2-3 Tagen hatte ich keine Beschwerden mehr.
Viele Beispiele gäbe es noch. Auch meine Familie genießt es mittlerweile sehr.
Strömsitzungen bei Christiane Griesser haben einiges in mir „in Fluss“ gebracht.
Nebenbei werde ich ausgeglichener und ruhiger. Ich bin auf dem Weg zu mir und kann den Reichtum, den andere Menschen mitbringen, mehr und mehr mit Freude annehmen."

Harald:

"Schon vor einigen Monaten hatte ich intuitiv gespürt, dass mein Leben mal wieder vor einem Wendepunkt stehen würde. So empfand ich es nur scheinbar als Zufall, auf einer erstmalig stattfindenden Gesundheitsmesse Bekanntschaft mit JSJ (bzw. mit Christiane) zu machen; überzeugt hat mich vor allem das Versprechen von JSJ, 'Hilfe zur Selbsthilfe' zu gewähren. Die Feuertaufe bestand JSJ mit Bravour, als ich kurze Zeit später tagelang einen hartnäckigen Schmerz im linken Fußknöchel verspürte. Eines Nachts erinnerte mich meine innere Stimme daran, die Heilkunst von JSJ nicht zu vergessen. Deren Anwendung führte schon nach wenigen Minuten zu dem Ergebnis, dass meine Schmerzen vollständig verschwunden waren. Darüber hinaus konnte ich in einem JSJ-Fachbuch nachlesen, auf welche seelischen Ursachen meine Knöchelschmerzen zurückzuführen waren. Dreimal dürfen Sie raten... “

Simone:

"Wie alles anfing?

Vor 4 Jahren , aufgewühlt und voller Schmerz kam ich zu dir, zum Strömen..
Geborgen habe ich mich gefühlt in der Stunde, in der deine Hände Punkte meines Körpers berührten. Beschützt. Vertrauen konnte sich einstellen. Ich bin getragen. Verspannungen konnten sich lösen. Aber durch den Impuls kamen auch Ängste hervor.... Ängste vor der momentanen Situation, in die ich mich begeben habe. Die Frage, ob ich mich ausliefere, wo ich mich besser schützen müsste. Klarheit im Dickicht der Gedanken und Emotionen...

Ich hatte immer Schwierigkeiten diszipliniert Dinge auszuführen, nur weil ich wusste, dass diese mir gut täten...
Leichter ist es geworden zu fühlen, was gut tut!
Das durfte ich durch Jin Shin Jyutsu erfahren: Zu fühlen, zu erfahren,dass es gut tut.
Mein Körper durfte entspannen, mein Geist wurde entspannt und klar...

Durch eine langjährige, chronische Leberinfektion kam ich 2010 auf die Idee mich (meinen Körper) durch eine Interferonbehandlung zu heilen. Ich wollte meiner Leber helfen die Viren, die sich schon so lange eingenistet hatten, zu eliminieren.
Das Medikament wirkte wie eine Bombe...Diese zerstörte das Böse, leider auch das Gute! Ich hatte bald keine Kraft mehr die Dinge zu tun, die meiner Lebensfreude dienten ..Tanzen, Joggen, Yoga und der Spaß an meiner Arbeit. Ich bin Brief-u. Paketzustellerin und konnte nach ein paar Monaten diese Arbeit nur noch sehr beschwerlich ausüben. Das Medikament griff meine Muskeln, meine Knochen u. meine Psyche an. Alles Alte an Verletzungen(innere wie äußere) wurden mit einer Wucht hervorgespült, dass es mir unmöglich war, dies zu verkraften....Als Nebenwirkung des Medikaments traten schwere Depressionen auf, bis hin zu Selbstmordgedanken....
Ich entschied, das Medikament abzusetzen und auf anderem Wege meiner Leber zu helfen gesund zu werden!
Ich wende vermehrt Jin Shin Jyutsu für mich an...beim Spazieren gehen, beim Autofahren, im Bett, auf dem Sofa .... überall, wann ich es gerade brauche....Es bringt mich ins Vertrauen!
Ich kann mir helfen! Ich selber.....Kein Arzt, kein Medikament, sondern meine eigenen Hände lassen Energien fließen und Vertrauen entstehen. Alles ist gut so, wie es gerade ist! Alles macht Sinn.... Ich gehe viel joggen, mache Joga, Gesprächstherapie. Habe Spaß an meiner Arbeit. Habe Spaß in und an meinem Körper.... Konnte Entscheidungen treffen, die nötig waren um ein befreiteres Leben führen zu können. Glaube und Hoffnung...Geborgenheit und Zugehörigkeit sind Zustände, die ich mit den Menschen und mit Jin Shin Jyutsu erfahren darf und durfte. Eine Jin Shin Jyutsu "behandlung" ersetzt jahreslanges Kennenlernen, bis man sich gegenseitig vertraut...bis man Nähe geben u. zulassen kann. Ich war in meinem Leben immer sehr isoliert, habe mich so gefühlt. Habe an die Getrenntheit von Allem geglaubt...Heute spüre ich Verbundenheit...immer mehr, immer öfter. Zu allem, was ist.

Ich liebe meine Jin Shin Jyutsulehrerin, denn ich empfinde das, was sie lehrt und selber lebt als reines Geschenk!

In diesem Sinne alles Liebe für diese Welt und die Geschöpfe darin!! Bewusstheit und das wir aufwachen und erkennen wie wertvoll Leben ist... !"

Claudia:

"Wie Jin Shin Jyutsu bei Kindern wirken kann, möchte ich mit einem Erlebnis meiner 10-jährigen Nichte erzählen.
Zu einer Veranstaltung im Freien war sie mit Ihrer Mutter und Schwester unterwegs. Plötzlich konnte sie keinen Schritt mehr weitergehen, weil sie über starke, kolikartige Schmerzen im Unterbauch klagte, jedoch nicht auf der Blinddarmseite. Endlich im Auto hegten sie den Gedanken zunächst direkt ins Krankenhaus zu fahren, entschieden sich aber doch zunächst für die Fahrt nach Hause.
Dort angekommen, kam ich hinzu, nahm meine Nichte in den Arm, während ihre Mutter auf der Suche nach Rat, zunächst den Notarzt anrief und Bücher nach einer möglichen Ursache wälzte. Der Notarzt wollte nicht kommen und riet das Kind auf den Rücksitz zu packen und in die nächste Kinderklinik, ca. ¾ Stunde entfernt zu fahren, was wirklich keine Hilfe war.
Mittlerweile hielt ich die Waden meiner Nichte, um sie zu beruhigen. Sie entspannte sich zusehends. Eine Kinderärztin hatte ihre Mutter inzwischen herbeitelefoniert. Als sie eintraf, war meine Nichte schmerzfrei und völlig ruhig. Danach hatte sie keine Beschwerden mehr."